Nachts im Wald-aber nicht allein

 

Nachts im Wald – aber nicht allein


„Wenn Politik so wäre: im Dunkeln nicht allein, gemeinsam ankommen und dann alle zufrieden“, seufzte Gabriele Lösekrug-Möller.

Was für Escherhäuser Kids im vergangenen Jahr ein Renner als Ferien(s)passaktion war, war auch am Freitagabend ein Hit. Die SPD lädt ein zur Nachtwanderung! Carmen Rodenberg hat alles im Griff.

Mit Kind und Kegel (diesmal als Hund) starten mehr als fünfzig Mutige am Freibad in Eschershausen. Alle, wie empfohlen, gut ausgerüstet mit festem Schuhwerk und Regenschutz.

Kaum war der Dornröschenweg durchwandert brach die Nacht herein und schon am Wassertretbecken wurden kleine Leuchtstäbe verteilt. Ein schönes Bild, so viele bunte „Glühwürmchen“ hat der Wald lange nicht gesehen. Begleitet vom DRK musste tüchtig ausgeschritten werden, grob geschätzt etwa sechs Kilometer.

Doch das Schönste kam am Schluss. Am Schiessstand Schelenhufe warteten ein Lichtermeer aus Kerzen – und Bratwurst und Getränke.

„Ach ja, für ein Foto war es wirklich zu dunkel.“