Bürgerschaftliches Engagement in Eschershausen-Zivis schwärmen aus

 

Bürgerschaftliches Engagement in Eschershausen
Zivis schwärmen aus

Eschershausen ohne Freiwillige Feuerwehr, ohne Freibad, ohne Raabe-Museum oder ohne Mehrgenerationenhaus? So stände es um die Stadt, gäbe es kein bürgerschaftliches Engagement.

Politische Bildung in der Zivildienstschule Ith hat viel mit dem wirklichen Leben zu tun. Davon konnte sich „Lömö“ bei einem Unterrichtsbesuch überzeugen. Interessierte junge Männer aus allen Teilen der Republik setzten sich mit Fragen des Ehrenamtes auseinander. Und damit, wie Ehrenamt, Infrastruktur und leere öffentliche Kassen zusammenhängen.

„Am Beispiel Eschershausen wurde Bewusstsein geweckt für gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge“, das finde ich gut. Und dass einige nun überlegen in ihre örtliche freiwillige Feuerwehr einzutreten, „Spitze“, findet die Abgeordnete.