Weserbergländer zu Besuch in ihrer Bundeshauptstadt

Gabriele Lösekrug-Möller im Gespräch mit Teilnehmerinnen der Fahrt

 

In dieser Woche sind erneut 50 politisch Interessierte Besucher aus dem Bundestags-Wahlkreis 46, Hameln-Pyrmont/Holzminden, Uslar und Bodenfeld zu einem dreitägigen Besuch in ihrer Bundeshauptstadt.

 

Auf dem dichten Besuchsprogramm, das sich an politisches Gesichtspunkten orientiert, stehen ein persönliches Gespräch mit Bundestagsabgeordneten, der Besuch des Bundestages und Reichstagsgebäudes mit einer Teilnahme an einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages. Darüber hinaus wird das Bundesministerium für Arbeit- und Soziales besucht, sowie politische und historische Gedenkstätten.

Am Rande der interessanten Debatte und Abstimmung des Pflegeberufereformgesetzes am 22. Juni traf die Parlamentarische Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller ihre Besuchergruppe im Reichstag zum persönlichen Meinungsaustausch. „Ich freue mich immer über den Besuch von Landsleuten aus unserer gemeinsamen Heimat. Mir ist wichtig deutlich zu machen, dass es Ihr Haus und Ihr Parlament ist!“, so die Hamelner Bundestagsabgeordnete.

Die Bundestagsabgeordnete aus Hannover, Kerstin Tack MdB, sowie der Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis 46, Johannes Schraps, standen den Besuchern zu einer Fragestunde und einem kritischen Meinungsaustausch zur Arbeit des Parlaments zur Verfügung.

Nach vielen politischen Stationen in Berlin darf zur Erinnerung auch ein gemeinsames Gruppenfoto nicht fehlen, das in der Halle des Paul-Löbe-Hauses entstand. Die Besucher zeigten sich beeindruckt von dem Arbeitsaufwand der parlamentarischen Arbeit und der Würde und Architektur des Hohen Hauses.

BPA-Fahrt 20-22.6. 2017, Bild 2

Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack aus Hannover und Johannes Schraps im Gespräch mit der Besuchergruppe

BPA-Fahrt 20-22.6. 2017, Bild 3

Die Besuchergruppe im Paul-Löbe-Haus