Nachrichten

Auswahl
Gabriele im Plenum Juni 2010
 

LöMö:Durch aktive Arbeitsmarktpolitik die Spaltung am Arbeitsmarkt überwinden: Weichen für gute Arbeit, Vollbeschäftigung und Fachkräftesicherung stellen

Anlässlich der heutigen ersten Lesung des Antrages der SPD-Bundestagsfraktion „Arbeitsmarktpolitik an den Herausforderungen der Zeit orientieren – Weichen für gute Arbeit, Vollbeschäftigung und Fachkräftesicherung stellen“ erklärt die zuständige Berichterstatterin Gabriele Lösekrug-Möller MdB: mehr...

 
VA Aktive Arbeitsmarktpolitik I 7.7.11.JPG
 

Lösekrug-Möller: Arbeitsmarktpolitik nach Kassenlage spaltet den Arbeitsmarkt

Der Geschäftsführer des Beschäftigungsträgers AIBP aus Bad Pyrmont war auf Einladung der heimischen Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller zur großen Arbeitsmarktkonferenz am 6.7.2011 nach Berlin gekommen: Den Kahlschlag stoppen: Aktive Arbeitsmarktpolitik statt Fachkräftemangel, so der Titel der Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion. mehr...

 
SPD-BTF Banner neu
 

LöMö berichtet aus dem Bundestag: Atomausstieg richtig anpacken. SPD schlägt Verbesserungen für Energiegesetze vor

Am 30. Juni 20011 hat der Deutsche Bundestag den Atomausstieg und die Gesetze zur Energiewende beschlossen. Die Positionen der SPD-Bundestagsfraktion bündelt der Antrag „Energiewende zukunftsfähig gestalten“. Darin machen wir deutlich, welche Bereiche die schwarz-gelbe Bundesregierung in ihren Gesetzesvorlagen nicht erfolgversprechend oder nicht ausreichend berücksichtigt hat. mehr...

 
VA Nachhaltigkeitsrat 20.6.11a
 

"...und was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit?" - LöMö auf der 11. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltigkeit

Am 20. Juni 2011 fand zum 11. Mal die Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung RNE in Berlin statt.
Gabriele Lösekrug-Möller nahm in ihrer Funktion als Vizevorsitzende des Parlamentarischen Beirats für Nachhaltige Entwicklung PBNE an der Jahreskonferenz teil und stand in einem Streitgespräch zum Thema "Nachhaltigkeit - Entkommt die Demokratie dem Diktat der Kurzfristigkeit?" Rede und Antwort. mehr...