Nachrichten

Auswahl
Gabriele im Plenum Juni 2010
 

Lömö: SPD macht Verschlechterungen am Arbeitsplatz nicht mit

Zu den mit Koalitions-Mehrheit beschlossenen Änderungsvorschlägen zum Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt erklärt Gabriele Lösekrug-Möller MdB, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales:
Diese Änderungsvorschläge sind für die SPD absolut inakzeptabel. Wir lehnen das Gesetz und die unzureichenden Änderungsvorschläge kategorisch ab. mehr...

 
Gabriele mit BG 27.5.11
 

Lömö fordert: Keine Kürzungen bei der Bundeszentrale für politische Bildung!

Gabriele Lösekrug-Möller MdB, Mitglied des Kuratoriums der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), hält die in der heutigen Haushaltsdebatte des Bundestages vorgestellten Kürzungen für grob fahrlässig:
Angesichts der aufgedeckten rechtsextremen Terrorserie, aber auch in Hinblick auf die Wahlerfolge der verfassungsfeindlichen NPD ist eine Kürzung der finanziellen Mittel für die Bundeszentrale für politische Bildung das falsche Signal.
mehr...

 
2011 Gabriele Oktober neu
 

Förderung der Mehrgenerationenhäuser im Wahlkreis ist sichergestellt

Die in den letzten Jahren entstandenen Mehrgenerationenhäuser in Hameln, Uslar und Holzminden haben die Zusage für eine weitere Förderung durch die Bundesregierung erhalten. Nach einem Bewerbungsverfahren beim BMFSFJ sind alle drei Standorte im Wahlkreis der örtlichen Bundestagsabgeordneten Lösekrug-Möller in das sogenannte Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser II aufgenommen worden: mehr...

 
Gabriele FES c 23.4.07
 

Lömö zum CDU-Mindestlohn: Weder bundesweit, weder einheitlich, weder verbindlich

Zum Mindestlohn-Beschluss des CDU-Parteitags zeigt sich Gabriele Lösekrug-Möller, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, enttäuscht: Die Union hat die Chance verpasst, endlich eine Lanze zu bre-chen für mehr Lohngerechtigkeit in Deutschland. Das ist eine große Enttäuschung für alle, die sich einen Kurswechsel der Union in der Mindestlohnfrage erhofft haben. mehr...

 
sportpolitische BPA-Fahrt 14.11.11.JPG
 

Lömö begrüßt Jugendsportleiter aus Niedersachsen im Deutschen Bundestag

Gabriele Lösekrug-Möller hatte heute als Vorsitzende der Landesgruppen Niedersachsen und Bremen die Ehre, 50 ehrenamtlich tätige Jugendsportleiter in Berlin zu begrüßen. Die Landesgruppe hatte zu einer dreitägigen sportpolitischen Informationsfahrt eingeladen. Dabei waren auch zwei Teilnehmer aus Hameln. mehr...

 
Brustzentrum Va
 

Fachgespräch zur Zukunft des Brustzentrums Hameln

Auf Einladung von LöMö fand in Hameln ein Fachgespräch zur aktuellen Situation um das Brustzentrum statt. Durch die Klage von zwei Fachärzten ist es in Hameln nicht mehr für alle PatientInnen möglich zur Vorsorge und während der Behandlung das Brustzentrum aufzusuchen und sich dort von spezialisierten Klinikärzten behandeln zu lassen. Dies ist eine klare Benachteiligung für die Mehrheit der Kassenpatienten. Ausnahme ist die AOK, die mit dem Brustzentrum einen eigenen Vertrag für ihre Versicherte mehr...

 
2011 Gabriele.JPG
 

Lömö: Haushalt 2012 – von der Leyen macht sozialen Kahlschlag zum System

Zu der Ablehnung von Änderungsvorschlägen der SPDBundestagsfraktion zum Entwurf des Bundeshaushaltes 2012 erklärt die Hamelner Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales: Die schwarz-gelbe Kürzungsorgie im Bereich des Arbeits- und Sozialministeriums
geht in die nächste Runde. Ministerin von der Leyen sorgt
gemeinsam mit den Koalitions-Haushältern weiterhin für einen Kahlschlag
zulasten von Familien mit geringem Einkommen... mehr...

 
Gabriele bei der Arbeit II 01/2011
 

Betreuungsbedarf für Kinder ist gestiegen - SPD fordert kronkete Maßnahmen zum Krippenausbau

Die heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum Stand des Kinderbetreuungsausbaus sind keine Überraschung. Es ist schon länger klar, dass der von 2013 an geltende Rechtsanspruch auf Bildung und Betreuung für alle Kinder ab dem ersten Lebensjahr zusätzlicher Kraftanstrengungen bedarf. Die zuständige Bundesfamilienministerin muss daher dringend einen neuen Krippengipfel einberufen, wie ihn die SPD bereits seit zwei Jahren einfordert. mehr...