Nachrichten

Auswahl
Praktikantin Annika Nulle 10.2.12.JPG
 

Praktikum im Bundestagsbüro von Lömö: Bericht der 2. Woche von Annika Nulle

Auch in der zweiten Woche meines Praktikums in Berliner Abgeordnetenbüro von Gabriele Lösekrug-Möller habe ich viel erlebt. Auf die vorangegangene Sitzungswoche folgte eine sitzungsfreie Woche, in der ich zusammen mit Lömös Mitarbeitern viele Büroarbeiten erledigen konnte, die während der Plenarwoche liegengeblieben waren. mehr...

 
2011 Gabriele Oktober2
 

Girls' Day 2012 im Deutschen Bundestag - Lömö macht´s möglich

Am 26. April 2012 findet der bundesweite Girls‘ Day statt. Noch immer sind Frauen und Mädchen in verschiedenen Berufen deutlich unterrepräsentiert. Auch in der Politik brauchen wir mehr Frauen!
Die Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller ist wieder bei diesem Berufsorientierungsprojekt dabei und lädt ein Mädchen aus ihrem Wahlkreis nach Berlin ein. mehr...

 
2011 Gabriele Oktober neu
 

Rücktritt Christian Wulff: richtig, notwendig und politisch unausweichlich

Zum Rücktritt von Christian Wulff erklärt die heimische Abgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller : „ Ich nehme den Rücktritt zur Kenntnis, der viel eher hätte erfolgen müssen.
Christian Wulff hätte viel eher erkennen müssen, dass sein eigenes Verhalten nicht den Maßstäben gerecht wird, die er bei anderen Politikern angelegt hat. mehr...

 
2011 Gabriele.JPG
 

Gabriele Lösekrug-Möller: Von der Leyen streicht bisher erfolgreichen Gründungszuschuss für Arbeitslose

Jetzt hat es Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen erneut schwarz auf weiß: Der von ihr zusammengestrichene Gründungszuschuss war bisher ein voller Erfolg für Arbeitslose, die sich selbstständig machen wollen. Das zeigt die jüngste Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zum Gründungszuschuss für Arbeitslose. Ursula von der Leyen hat nun dieses erfolgreiche Instrument durch die Umwandlung von einer Pflicht in eine Ermessensleistung praktisch begraben. mehr...

 
Gabriele bei der Arbeit II 01/2011
 

Gabriele Lösekrug-Möller unterstützt die Kampagne "Gleiche Arbeit - gleiches Geld"

"Gleiches Geld für gleiche Arbeit - das muss in Deutschland selbstverständlich sein!" so die Hamelner Bundestagsabgeordnete. Die Initiatoren der Initiative „Gleiche Arbeit – Gleiches Geld“ fordern eine grundlegende Reform des Arbeitnehmerüberlassungs-Gesetzes. Leiharbeit muss gleich bezahlt und auf ihren ursprünglichen Zweck begrenzt werden Auftragsspitzen oder Personalausfälle kurzfristig zu überbrücken. mehr...

 
 

Lömö unterstützt die Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien: „Kinder von heute dürfen nicht die Süchtigen von morgen werden“

Anlässlich der dritten Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien in Deutschland, die vom 12.-18. Februar stattfindet, erklärt die heimische Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller:
Noch immer gibt es bundesweit für die mehr als 2,6 Millionen Kinder suchtkranker Eltern nur unzureichende Hilfsangebote. mehr...

 
Gabriele bei der Arbeit II 01/2011
 

Räumung der Asse: Die Zeit drängt!

Gabriele Lösekrug-Möller MdB zur heutigen Bundestagsdebatte zur Rückholung der Atommüllfässer aus der Asse II:
Wir von der SPD haben beantragt, die rund 126.000 Fässer mit radioaktiven Abfällen schneller als bislang geplant zurückzuholen. Eine Verzögerung kann sich niemand mehr leisten. In die Asse fließen täglich rund 12.000 Liter Wasser und gefährden die Standfestigkeit des Bergwerkes.
mehr...

 
Praktikantin Annika Nulle 10.2.12.JPG
 

Praktikum im Bundestagsbüro von Lömö: Bericht der 1. Woche von Annika Nulle

Wer denkt, dass in Berlin in diesen Tagen nur das Gesetz der Kälte gilt, hat in gewisser Hinsicht Recht. Eine zugefrorene Spree und eisige Temperaturen sprechen dafür.
Wie das nun aber in der Praxis mit der Entstehung von Gesetzen wirklich funktioniert und dass das eben mit Kälte überhaupt nichts zu tun hat, das möchte ich in meinem vierwöchigen Praktikum im Bundestagsbüro von Lömö in Berlin herausfinden. Mein Name ist Annika, ich studiere Europäische Studien in Osnabrück und mehr...

 
2011 Gabriele September
 

Lömö: Wer als Arbeitnehmer auf einen Skandal hinweist, braucht besseren Schutz

Ob beim Gammelfleischskandal oder in Banken und Pflegeheimen: Mutige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weisen zum Wohle der Allgemeinheit immer wieder auf Missstände oder gar kriminelle Handlungen in ihren Unternehmen hin. Bisher haben sie dadurch in der Regel ihren Arbeitsplatz verloren und gehen ein hohes Risiko ein. mehr...