Nachrichten

Auswahl
2011 Gabriele Oktober neu
 

Lömö unterstützt den Schülerwettbewerb des Bundesjustizministeriums gegen Rechtsextremismus

In einer E-Mail hat Gabriele Lösekrug-Möller heute die Schulleiterinnen und Schulleiter der Schulen in ihrem Wahlkreis auf den Schülerwettbewerb des Bundesjustizministeriums gegen Rechtsextremismus hingewiesen. Lösekrug-Möller: " Über die Unterstützung des Schülerwettbewerbs gegen Rechtsextremismus würde ich mich sehr freuen. Ich hoffe, dass der BMJ-Wettbewerb junge Menschen anspricht und Ideen sowie Aktionen initiiert." Einzelheiten hier
mehr...

 
Gabriele im Gespräch
 

Arbeitsmarkt: Konzept für Langzeitarbeitslose dringend gefordert

Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt Gabriele Lösekrug-Möller, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales:
Die Zahlen sind gut, aber zeigen nur einen Teil der Wahrheit.
Wer erst vor kurzem arbeitslos geworden ist, findet schnell einen neuen Job. Langzeitarbeitslose profitieren jedoch kaum von der guten Lage.
Das deutsche Jobwunder findet seit zwei Jahren fast ohne sie statt. mehr...

 
2011 Gabriele Oktober neu
 

CDU Pläne für Lohnuntergrenzen sind unzureichend

Zum Vorschlag der CDU-Fraktion zur Ausgestaltung eines Mindestlohnes erklärt Gabriele Lösekrug - Mitglied des Ausschusses für Arbeit uns Soziales:
Die CDU spricht sich weiter gegen einen allgemeinen und fairen Mindestlohn aus.
Schon der Begriff Mindestlohn ist falsch gewählt für die CDU-Pläne, die nur für wenige Arbeitnehmer spürbar höhere Löhne bringen werden. mehr...

 
2011 Gabriele Oktober neu
 

Persönliche Erklärung von Gabriele Lösekrug-Möller

Persönliche Erklärung nach § 31 GO
der Abgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller
zur Abstimmung über den Antrag der Bundesregierung
„Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an dem Einsatz einer Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan (International Security Assistance Force, ISAF) unter Führung der NATO auf Grundlage der Resolutionen 1386 (2001) und folgender Resolutionen, zuletzt 2011 (2011) vom 12. Oktober 2011 mehr...

 
Pressew _rfel 2
 

"Niedersachsen-Gipfel "der SPD - Gemeinsame Klausur in Göttingen

Am Dienstag und Mittwoch, 31. Januar und 1. Februar 2012, tagen die Spitzen der Niedersachsen-SPD in Göttingen. An dieser
Jahresauftaktklausur nehmen die Präsidiumsmitglieder des SPD-Landesverbandes mit dem Vorsitzenden Stephan Weil, die niedersächsischen SPD-Bundestagsabgeordneten mit der Landesgruppenvorsitzenden Gabriele Lösekrug-Möller und der Vorstand der SPD-Landtagsfraktion um den Fraktionsvorsitzenden Stefan Schostok teil.
mehr...

 
SPD-Logo neu
 

SPD-Fraktion will Tarifvertragssystem stärken

Die SPD-Fraktion setzt sich im Bundestag dafür ein, das Tarifvertragssystem zu reformieren und eine neue Rechtsgrundlage für die Allgemeinverbindlichkeitserklärung (AVE) zu schaffen. In einem Antrag, der heute in erster Lesung beraten werden soll, verlangt die SPD, das 50-Prozent-Quorum im Tarifvertragsgesetz zu streichen und in Anlehnung an das Arbeitnehmer-Entsendegesetz durch das Kriterium der Repräsentativität zu ersetzen. mehr...

 
Gabriele bei der Arbeit II 01/2011
 

SPD macht erstmals Antrag in leichter Sprache – Kultur für alle!

Zum Beschluss der SPD-Bundestagsfraktion, den Antrag „Kultur für alle – für einen gleichberechtigten Zugang von Menschen mit Behinderung zu Kultur, Information und Kommunikation“ auch in Leichter Sprache in den Bundestag einzubringen, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller „Die Politikerinnen und Politiker der SPD wollen, dass alle Menschen überall mitmachen können. Sie wollen Kultur für alle.“ Dieser Satz ist in sogenannter leichter Sprache formuliert und steht in der Übersetzung des SPD-Antrags „Kultur für alle! – für einen gleichberechtigten Zugang von Menschen mit Behinderung zu Kultur, Information und Kommunikation“ in Leichte Sprache. Der Ant mehr...

 
AKW Grohnde
 

Grundsätze und Eckpunkte der SPD Bundestagsfraktion zum Endlagersuchverfahren

Die SPD Bundestagsfraktion hat soeben in ihrer Fraktionssitzung ein Papier über die Grundsätze und Eckpunkte eines Endlagersuchverfahrens beschlossen.Die SPD-Bundestagsfraktion hat schon vor dem offiziellen Beschluss ihrer Eckpunkte zur Endlagersuche einen grossen Erfolg verbuchen koennen: Nach Bekanntwerden unseres Konzepts Anfang dieses Jahres, ist heute der Entwurf der Bundesregierung oeffentlich geworden." Es freut mich sehr, dass die Bundesregierung dieses - für hunderte von Generationen mehr...