Nachrichten

Auswahl
 

Schwarz-Gelb gräbt der WSV das Wasser ab

Zu den jüngst bekannt gewordenen Umbauplänen der Bundesregierung für die
Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes erklärt die heimische Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller:
Die Pläne von Bundesverkehrsminister Ramsauer zur Reform der Wasser- und
Schifffahrtsverwaltung zielen darauf ab, der WSV das Wasser abzugraben.
Dem erteilt die SPD eine glasklare Absage.
mehr...

 
Pet Akte
 

Lömö übernimmt Petition des Jugendparlamentes und des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont

Die heimische Bundestagsabgeordnete hat am Donnerstag, 12.4.2012 in Bad Pyrmont eine Petition gegen das Bildungs- und Teilhabepaket entgegengenommen. Initiiert wurde sie von Jugendlichen aus Bad Pyrmont, die insgesamt 569 Unterschriften dazu sammelten. Lömö wird die Petition in Berlin an den Petitionsausschuss des Bundestages weiterreichen und freut sich über das Engagement der Jugendlichen aus ihrem Wahlkreis. mehr...

 
Gabriele PV Februar 2012.jpg
 

Lömö sucht gastfreundliche Familien in ihrem Wahlkreis

Bundestagsmitglied Gabriele Lösekrug-Möller ermutigt Familien in Hameln-Pyrmont, Holzminden, Uslar und Bodenfelde Austauschschüler aufzunehmen, eine andere Kultur kennenzulernen und internationale Kontakte zu knüpfen: "Seriös, pflichtbewusst, manchmal etwas distanziert – mit diesen Eigenschaften werden Deutsche im Ausland oft beschrieben. Wir wollen zeigen, dass Deutschland und vor allem das Weserbergland auch weltoffen, herzlich und gastfreundlich sind“, so Lömö. mehr...

 
020401gabrielelm _ller
 

50 Besucher aus dem Weserbergland zu Besuch bei Lömö in Berlin

Gabriele Lösekrug-Möller MdB begrüßte gestern eine 50-köpfige Besuchergruppe aus dem Weserbergland in Berlin. Diese Gruppe befindet sich auf Einladung der Hamelner Abgeordneten für 3 Tage in Berlin und hat die Möglichkeit an einem interessanten Besichtigungs- und Gesprächsprogramm teilzunehmen, dass das Bundespresseamt organisiert.
mehr...

 
Lotta
 

Betreuungsgeld: Bundeskanzlerin muss diesen Unsinn endlich stoppen

Anlässlich des Koalitionsstreits über das Betreuungsgeld und des kritischen Schreibens von 23 CDU-Abgeordneten an die Bundeskanzlerin erklärt Gabriele Lösekrug-Möller:
Zu Recht sind Abgeordnete der Regierungskoalition über das geplante Betreuungsgeld verärgert. Die Bundeskanzlerin muss den Brief der 23 CDU-Abgordneten zum Anlass nehmen, ein Machtwort zu sprechen mehr...

 
Gabriele PV Februar 2012.jpg
 

von der Leyens Bildungspaket - wenig Inhalt viel Verpackung

Zur Bilanz der Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen zum Jahrestag des Bildungs- und Teilhabepakets erklärt Gabriele Lösekrug-Möller MdB:
Die Bilanz des Bildungs- und Teilhabepakets ein Jahr nach seiner Einführung ist ungenügend. Die eingesparten Gelder zeigen eins
deutlich: Es ging der Arbeitsministerin von Anfang an mehr um die Verpackung des Bildungs- und Teilhabepakets als um den Inhalt. mehr...

 
2011 Gabriele September
 

Organspende ist eine Frage der Mitmenschlichkeit

Nach wie vor gibt es zu wenig Spenderinnen und Spender in Deutschland. Auch jetzt, gerade in diesem Moment, warten Menschen auf eine Organspende. Dabei geht es oftmals um Leben und Tod.
Die Entscheidung für oder gegen eine Organspende muss jeder Mensch für sich selbst treffen. Dabei muss ein jeder von uns, egal wie er oder sie sich entscheidet, Verantwortung übernehmen. Verantwortung für Menschen, die unsere Hilfe brauchen. mehr...