Nachrichten

Auswahl
Lotta
 

Heute ist der Tag der Kinderbetreuung

Hunderte Erzieherinnen und Erzieher, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Tagesmütter und Tagesväter engagieren sich jeden Tag im Weserbergland. Sie sorgen dafür, dass Kinder zum Spielen mit Gleichaltrigen zusammen kommen und Eltern Beruf und Familie vereinbaren können. Um diese Frauen und Männer einmal besonders in den Mittelpunkt zu stellen, hat sich 2012 eine Initiative gebildet und mit Hilfe prominenter Unterstützer den Tag der Kinderbetreuung ins Leben gerufen. mehr...

 
Girls Day 2013 Patrizia Berhovski
 

Patrizia Berhovski: Unser Girl aus Hameln

"Ich hätte gar nicht gedacht, dass wir so ein tolles Programm geboten bekommen", so die 15-Jährige Patrizia Berhovski aus Hameln. Sie durfte auf Einladung von der heimischen Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller am diesjährigen Girls Day von der SPD-Bundestagsfraktion teilnehmen. Insgesamt 70 Schülerinnen aus der ganzen Bundesrepublik sind zu Gast bei der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin und können sich selbst einen Eindruck von einem vielfältigen Berufsbereich machen. mehr...

 
53.jpg
 

NPD-Verbot: Antrag der SPD-Bundestagsfraktion

Am heutigen Donnerstag, den 25.04.13, stellt die SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag einen Antrag auf Einleitung eines Verfahrens zur Feststellung der Verfassungswidrigkeit der NPD. Hierzu erklärt Sebastian Edathy, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses "Terrorgruppe nationalsozialistischer Untergrund": „Bis zum Verbot der NPD sind zwar noch hohe Hürden zu nehmen, aber ich bin zuversichtlich, dass ein Verbotsverfahren diesmal von Erfolg gekrönt sein wird. Denn bei der NPD handelt es sich um eine Partei, die unseren Rechtsstaat bekämpft.“ mehr...

 
53.jpg
 

Keine weiteren Tierfabriken in Niedersachsen – SPD verbessert kommunale Steuerungsmöglichkeiten für Tierhaltungsanlagen

In den Verhandlungen zur Novelle des Baugesetzbuches hat sich die SPD mit wichtigen Forderungen gegenüber der schwarz-gelben Koalition durchgesetzt. Dazu Dr. Wilhelm Priesmeier, Sprecher der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz: „Die Kommunen erhalten jetzt - unter anderem - wirksame und effektive planungsrechtliche Möglichkeiten, um den Bau großer gewerblicher Intensiv-tierhaltungsanlagen stärker zu steuern und den weiteren Zubau bei Bedarf auszuschließen. Für die besonders betroffenen Regionen, in denen bereits heute zu viele Tierhaltungsanlagen konzentriert sind, bedeutet dies: kein weiterer Zubau großer gewerblicher Tierhaltungsanlagen.“ mehr...