Nachrichten

Auswahl
Geld
 

Mehr Geld zur Eingliederung in Arbeit

„Das Jobcenter Holzminden erhält rund 32.000 € und das Jobcenter Hameln-Pyrmont knapp 400.000 € zusätzliche Gelder für Jobvermittlung und Qualifizierung, um Flüchtlinge in Arbeit zu bringen“, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller.
Der Bundestag habe beschlossen, die Mittel für Verwaltungskosten insgesamt um weitere 325 Millionen Euro und für Leistungen zur Eingliederung in Arbeit um 243 Millionen Euro zu erhöhen. Jetzt wird die erste der zwei Tranchen auf die Jobcenter mehr...

 
Img 2679
 

Besuch bei der Betriebsversammlung der Stephan Werke

Auf Einladung des Betriebsrates war Gabriele Lösekrug-Möller heute bei einer Betriebsversammlung der Firma Stephan Machinery GmbH.Das in Hameln ansässige traditionsreiche Unternehmen mit 144 Mitarbeitern ist ein international agierendes Unternehmen, dass hochwertige, individualisierte Maschinen baut.
In ihrem Grußwort sprach die parlamentarische Staatssekretärin über "Gute Arbeit" mehr...

 
2013 Dez. Lömö im Plenum
 

Persönliche Erklärung zum Abstimmungsverhalten zum Bundeswehreinsatz gegen die Terrororganisation IS

Gabriele Lösekrug-Möller hat ihr Ja zum Tagesordnungspunkt „Einsatz bewaffneter deutscher Streitkräfte zur Verhütung und Unterbindung terroristischer Handlungen durch die Terrororganisation IS auf Grundlage von Art. 51 der Satzung der Vereinten Nationen in Verbindung mit Art. 42 Abs. 7 des Vertrags über die Europäische Union sowie den Resolutionen 2170 (2014), 2199 (2015), 2249 (2015) des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen mit einer persönlichen Erklärung verbunden.
mehr...

 
Sitzungssaal PLH
 

Beste Nachricht des Tages: Erdkabel bekommt Bei SuedLink Vorrang

Beste Nachricht des Tages:
Erdkabel bekommt Bei SuedLink Vorrang
Die Arbeit der zahlreichen Bürgerinitiativen gemeinsam mit den SPD-Bundestagsabgeordneten trägt Früchte.
Nach intensiven Verhandlungen in der Koalition wird morgen am 2.12. der Wirtschaftsausschuss des Bundestages den Vorrang der Erdverkabelung im Gleichstromleitungsbau beschließen.
mehr...

 
 

Bundesfreiwilligendienst für Flüchtlinge gestartet

Der Bund wird im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) bis zu 10.000 neue Bundesfreiwilligendienstplätze finanzieren. Bereits seit dem 24.11.2015 können Wohlfahrtsverbände und Kommunen die neuen Einsatzplätze im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes mit Flüchtlingsbezug beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) oder bei den BFD-Zentralstellen anmelden.
mehr...

 
2015 März Lömö im Büro
 

THW trifft MdB - Mehr finanzielle Mittel vom Bund entlasten Ehrenamtliche

Heute Morgen fand das alljährliche Parlamentsfrühstück „THW trifft MdB“ im Deutschen Bundestag statt. Gabriele Lösekrug-Möller MdB: „ Zu diesem Anlass weise ich gern auf die guten Nachricht einer wesentlich besseren Finanzausstattung durch den Bund hin.“
Das THW hat sich im Zusammenhang mit der Bewältigung der aktuellen Flüchtlingssituation große Verdienste erworben, mehr...

 
2015 März Lömö im Büro
 

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen

"Wir brechen das Schweigen".
Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen findet seit mehr als drei Jahrzehnten jährlich am 25. November statt. Der Tag macht darauf aufmerksam, dass Gewalt an Frauen noch immer sehr verbreitet ist. Auch in Deutschland erlebt jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben körperliche und/oder sexuelle Gewalt. Rund 25 Prozent aller Frauen erleben Gewalt in ihrer Partnerschaft. Nur jede fünfte Betroffene wendet sich an eine Unterstützungs- und Beratungseinrichtung. mehr...

 
 

„Solide Finanzen, stabile Beiträge, verlässliche Rente“

Kabinett beschließt Rentenversicherungsbericht 2015
Das Bundeskabinett hat heute den Rentenversicherungsbericht 2015 beschlossen. Der Bericht informiert insbesondere über die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben der gesetzlichen Rentenversicherung, der Nachhaltigkeitsrücklage sowie des jeweils erforderlichen Beitragssatzes in den nächsten 15 Kalenderjahren. Bei den Vorausberechnungen des Rentenversicherungsberichts handelt es sich um Modellrechnungen, nicht um Prognosen.
mehr...

 
 

Wir werden diesen Terroristen geschlossen entgegentreten.

Die Terroranschläge von Paris haben uns alle tief entsetzt. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und Verletzten und wir trauern mit den Angehörigen.
Wir werden uns von diesen menschenverachtenden Verbrechern aber nicht einschüchtern lassen. Die Angreifer sind keine Muslime, es sind unmenschliche Terroristen. Der Angriff richtet sich gegen uns alle. Wir werden diesen Terroristen geschlossen entgegentreten. Unsere Freiheit werden wir verteidigen mit mehr Demokratie, mehr...