Nachrichten

Auswahl
Edelgard Bulmahn und Ulla Schmidt 23.10.2013
 

Bundestagsvizepräsidentin - Landesgruppen Niedersachsen/Bremen gratulieren Edelgard Bulmahn

Die Hannoveraner Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn wurde in der konstituierenden Sitzung des 18. Deutschen Bundestages mit einem starken Votum zur Bundestagsvizepräsidentin gewählt. Sie erhielt 534 Ja-Stimmen, bei 36 Enthaltungen und 50 Nein-Stimmen. Edelgard Bulmahn ist seit 1987 Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Zwischen 1998 und 2005 war sie Bundesministerin für Bildung und Forschung. Zudem stand sie der niedersächsischen SPD von 1998 bis 2003 als Landesvorsitzende vor. mehr...

 
53.jpg
 

Flüchtlingspolitik in Europa: unzureichend; Reform nötig!

Der tragische Tod vieler Flüchtlinge vor Lampedusa ist das sichtbarste Zeichen, dass die europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik auch nach den jüngsten Reformen völlig unzureichend bleibt.
Europa ist keine Insel, von der wir Armut und Verfolgung dauerhaft fernhalten können. Wir machen uns schuldig, wenn wir den vielen Menschen, die in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Europa flüchten, unsere Hilfe versagen und sie im Mittelmeer ertrinken lassen
mehr...

 
53.jpg
 

Kontinuität im Norden - SPD Landesgruppen Niedersachsen/Bremen bestätigen Vorstand um Gabriele Lösekrug-Möller einstimmig im Amt

Gabriele Lösekrug-Möller bleibt Vorsitzende der SPD Landesgruppen Niedersachsen/Bremen im Deutschen Bundestag. Bei der Sitzung in der Landesvertretung Niedersachsen wurde sie für weitere zwei Jahre mit einem einstimmigen Ergebnis wiedergewählt. Ebenfalls einstimmig erhielten ihre StellvertreterInnen das Vertrauen ausgesprochen. Wie bereits seit September 2011 besteht der Vorstand neben Lösekrug-Möller aus den Abgeordneten Karin Evers-Meyer, Lars Klingbeil, Carola Reimann und Carsten Sieling.
mehr...

 
53.jpg
 

Teilhabe von Älteren in Gesellschaft und Arbeitswelt fördern

Zum Internationalen Tag der älteren Menschen am 1. Oktober 2013 erklärt die Hamelner Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller: Der diesjährige Gedenktag der Vereinten Nationen am 1. Oktober hebt zurecht die Leistungen der Älteren in der Arbeitswelt und den Gewinn, den sie für unsere Gesellschaft darstellen, hervor. Wir brauchen die Kreativität älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die mit ihren Erfahrungen und ihrem Wissen eine Bereicherung für jedes Unternehmen sind.
mehr...