Nachrichten

Auswahl
Ausschuss A+S Nov07
 

Ausschuss für Arbeit und Soziales: Besserer Insolvenzschutz für Langzeitarbeitskonten geplant

Gabriele Lösekrug-Möller MdB berichtet aus dem Ausschuss für Arbeit und Soziales im Bundestag:
Die Bundesregierung will Langzeitarbeitszeitkonten besser absichern. Der Bundestag wird sich am Donnerstag in erster Lesung mit einem entsprechenden Gesetzentwurf der Regierung zur Neugestaltung des Insolvenzschutzes so genannter Wertguthaben befassen. mehr...

 
PetAS HanseLife I 19.9.09
 

Gabriele Lösekrug-Möller mit dem Petitionsausschuss auf der HanseLife in Bremen

Die Hamelner Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller nahm in ihrer Funktion als Sprecherin der SPD-Arbeitsgruppe für Petitionen an der Messe "HanseLife" in Bremen teil. Auf der Messe, die vom 13.-21. September stattfand, war der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages mit einem Informationsstand vertreten. Viele Menschen nutzten die Chance zu einem Gespräch. mehr...

 
Klinikum
 

3 Mrd. Euro für die Krankenhäuser - SPD setzt sich auf der ganzen Linie durch!

Zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheistministerin Ulla Schmidt gab es eine Einigung zur Krankenhausfinanzierung:
Die Krankenhäuser werden im nächsten Jahr 3 Mrd. Euro zusätzlich erhalten. Das entspricht genau den Forderungen der SPD. Wir freuen uns, dass das Bundeskanzleramt nun endlich seine Blockadehaltung aufgegeben hat, die von den unionsregierten Ländern – allen voran Bayern und Baden-Württemberg – diktiert worden ist.
mehr...

 
Flotte Weser Gespräch mit Karin Roth 18.9.08b
 

Mehr Wasser für die Flotte Weser - LöMö organisiert Runden Tisch für die Oberweser

Gabriele Lösekrug-Möller, Bundestagsabgeordnete aus dem Weserbergland, begrüßte heute in Berlin den Geschäftsführer der Flotte Weser Schifffahrts GmbH&Co.KG, Herrn Jörg Menze, zu einem Gespräch mit der Parlamentarischen Staatssekretärin des Bundesverkehrsministeriums, Karin Roth. Für das Gespräch mit der für Bundeswassserstraßen zuständigen Staatssekretärin gab es dringenden Bedarf.
mehr...