Nachrichten

Auswahl
BMAS
 

Vereinfachtes Verfahren beim Kurzarbeitergeld

Gabriele Lösekrug-Möller MdB konnte sich heute aus erster Hand durch Bundesminister für Arbeit und Soziales, Olaf Scholz, über die veränderte Berechnung von Kurzarbeitergeld und Qualifikationsmöglichkeiten informieren lassen.
Kernstück der Neuerung ist, dass die Agenturen für Arbeit nun 100% der Sozialversicherungsbeiträge übernehmen, wenn die Belegschaften während der Ausfallzeiten Weiterbildungen wahrnehmen können. mehr...

 
Pet Akte
 

Wissenschaft bestaetigt den Erfolg der Online-Petition und der oeffentlichen Petition

Zur Vorstellung des Berichts "Oeffentliche elektronische Petitionen und buergerschaftliche Teilhabe" erklaeren die Sprecherin der Arbeitsgruppe Petitionen der SPD-Bundestagsfraktion Gabriele Loesekrug-Moeller und der zustaendige Berichterstatter Swen Schulz:
Wenn man das Wort "Petition" hoert, denkt man vielleicht nicht sofort an elektronische Medien, Internet, Diskussionsforen. Aber man denkt sicher an Mitmachen, Gestalten, Gedankenaustausch. Wie weit das eine mit dem anderen zu tun hat, wurde heute im Ausschuss fuer Bildung und Forschung vorgestellt. mehr...

 
Banner Landesgruppe
 

Gemeinsame Erklärung der SPD-Landesgruppe Niedersachsen: Grundgesetz ändern für Bundesbeteiligung in der Bildung

Am Dienstagabend, den 03. März 2009, trafen sich in Berlin Niedersachsens SPD-Bundestagsabgeordnete mit dem Vorstand des DGB-Niedersachsen und Vorständen niedersächsischer Einzelgewerkschaften. Gemeinsam berieten beide Seiten über Maßnahmen zur Bekämpfung der Finanzmarktkrise. mehr...

 
Sitzungssaal PLH
 

Hilfen für Familien mit Kleinkindern sollten möglichst früh einsetzen

Gabriele Lösekrug-Möller MdB berichtet aus dem Bundestag:
Hilfen für Familien mit kleinen Kindern sollten möglichst früh angeboten werden. Darin waren sich die Sachverständigen am Montag bei einer öffentlichen Anhörung der Kinderkommission des Bundestages zum Thema "Neue Konzepte früher Hilfen" einig. Sechs Experten schilderten ihre Ideen, wie Hilfskonzepte für junge Familien mit Neugeborenen gestaltet werden sollen. mehr...

 
BMAS
 

Nachtragshaushalt der BA für 2009: Mehr Chancen für Geringqualifizierte und Arbeitsplatzsicherung mittels Kurzarbeit

Gabriele Lösekrug-Möller, Mitglied des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales informiert über den beschlossenen Nachtragshaushalt der Bundesagentur für Arbeit:
Der Verwaltungsrat der BA hat für das Jahr 2009 einen Nachtragshaushalt von 5,0 Milliarden Euro festgestellt. mehr...

 
Pressebild Wohngeldstelle HOL Feb09
 

Mehr Wohngeld für Haushalte im Landkreis Holzminden - Lömö informiert sich in der Wohngeldstelle von Stadt und Landkreis Holzminden

Seit dem 1. Januar 2009 sind mit der Wohngeldreform wesentliche Leistungsverbesserungen in Kraft getreten. Das Wohngeld wurde deutlich erhöht und erreicht nun mehr Menschen, insbesondere Haushalte mit geringen Erwerbseinkommen und Rentnerinnen und Rentner.
Die Leistungsverbesserungen können sich sehen lassen. mehr...

 
Frauenwahlrecht
 

Ohne Frauen kein Staat, ohne Frauen keine Stadt - 90 Jahre Frauenwahlrecht in Hameln

Am 23.02.1919 fanden in Hameln die ersten Gemeindewahlen nach dem I. Weltkrieg statt. Bei dieser Wahl wurde Rosa Helfers in das Hamelner Bürgervorsteherkollegium gewählt. Mit ihr wurde eine weitere Frau, Selma Tegtmeyer, gewählt. Es waren somit zwei Frauen, die das weibliche Geschlecht erstmals im Hamelner Stadtparlament vertraten. Beide standen auf der Liste der sozialdemokratischen Partei.
Über Rosa Helfers und ihren politischen und beruflichen Werdegang gibt es viele Informationen. Selma Tegtmeyer hingegen findet sich in den schnell zu erschließenden Quellen als Politikerin nicht.
mehr...