Buchtipp Juni 2009

Julia Friedrichs: Gestatten: Elite. Hamburg: Hoffmann und Campe Verlag 2008. 255 Seiten. ISBN-13: 978-3453601123

Julia Friedrichs eröffnet den Lesern Blicke in ganz besondere "Biotope" unserer Gesellschaft: Elite-Internate, Elite-Hochschulen, ja, selbst Elite-Kindergärten und Elite-Internet-Communities beschreibt sie nüchtern und ernüchternd. Das Buch decouviert Lebensumstände, Haltungen und Werte junger Leute in Deutschland - "Smoothlinge" genannt -, die sich und ihresgleichen in Netzwerken und Seilschaften zu den Machtpositionen unserer Gesellschaft hieven möchten. Leistung, soziale Verantwortungsbereitschaft, aber auch gesunde Selbstzweifel haben in diesen "inzestuösen Parallelwelten" keinen Platz. Die selbsternannte Elite von morgen hat keinen Kontakt zum alltäglichen normalen Leben. Wie sich dieses Realitäts-Defizit äußert, hat Friedrichs auf ihren Reportagereisen tiefgehend recherchiert. Herausgekommen ist ein brillant verfasstes Bild einer für die Zukunft unserer Gesellschaft problematischen Elitebildung.

Das Buch stand auf der Auswahlliste für den Preis "Das politische Buch 2009" der Friedrich-Ebert-Stfitung.

Eines der interessantesten und wichtigsten Bücher der letzten Zeit, ein Lese-Muss!