Buchtipp Januar 2009

Achim Wohlgetan: Enstation Kabul.
Econ Verlag 2008, 304 Seiten.
ISBN-13: 978-3430200431

Werner Niemann, der im Wahlkreis von LöMö lebt, schickte einen Buchtipp per e-mail, den Sie im folgenden lesen können:

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,
regelmäßig besuche ich, um mich zu informieren, Ihre Internetseite.

Vielseitig sind auch Ihre Buchtipps. Nun möchte ich Ihnen einmal ein Buch empfehlen.

Der Titel: "Endstation Kabul" von Achim Wohlgetan.

Ein Soldat schildert seine Erlebnisse in Afghanistan.
Dieses Buch sollte ein Anstoß sein, mehr Informationen über den Einsatz und die
Gefahren in diesem uns fremden Land in den Medien zu verbreiten.
Vielleicht können Sie sich für eine bessere Informationspolitik einsetzen.
Es ist für mich immer wieder ein Schock, in den Nachrichten von unseren toten
Soldaten zu erfahren.Immer wieder stellt sich die Frage: Warum? Wie wird Deutschland
am Hindukusch verteidigt?

Viele Grüße aus Uslar
Werner Niemann

Klappentext
Afghanistan ist eine tickende Zeitbombe für die 3000 dort stationierten deutschen Soldaten. In seinem packenden Tatsachenbericht schildert der Soldat Achim Wohlgethan lebendig, authentisch und kenntnisreich seinen Einsatz in Kabul. Weil es keine Evakuierungsmöglichkeiten für die Truppe gibt, die Ausrüstung mangelhaft ist und die Führung sich mitunter mehr um »political correctness« als um die Sicherheit ihrer Leute sorgt, geraten Soldaten unnötig in Lebensgefahr. Eindrücklich wird geschildert, dass die Bundeswehr die Gefährlichkeit ihrer Mission herunterspielt und die Soldaten oft moralisch, politisch und juristisch im Stich gelassen werden.

Über den Autor
Achim Wohlgethan kam nach einer privaten Ausbildung zum Berufshubschrauberpiloten 1995 als Zeitsoldat zu einem Fallschirmjägerbataillon nach Oldenburg. Nach seinem ersten Afghanistan-Einsatz wurde er Angehöriger eines Fallschirmjäger-Spezialzuges der "Division Spezielle Operationen" der Bundeswehr. Nach seinem Dienstzeitende arbeitete er weltweit als selbständiger Sicherheitsberater und lebt heute als Autor in Wolfsburg.