Soviel Krach in einer Nacht

 

Polle und seine Komödianten

Opa Alfons ist der Strippenzieher, Ehe- und Friedensstifter. Opa kann alles, auch tanzen. Wer den Senior der Poller Laienspielgruppe auf der Bühne erlebt, der sieht die demografische Entwicklung nicht mehr so düster.

Mehr als 200 Besucher vergnügten sich an dem prallen Leben in der „Goldenen Gans“ auf der Polle Bühne. Jede und jeder auf der Bühne war blendend in ihrer/seiner Rolle, die Souffleuse hatte fast nichts zu tun und Dieter Meier zeigt bei der Stückauswahl und Besetzung wieder einmal ein glückliches Händchen.

„Zwei Stunden den Alltag vergessen, lachen und vergnügt sein, dass ist Gesundheitsförderung ohne Rezept“, freute sich Gabriele Lösekrug-Möller. die Abgeordnete drückt der Bühne die Daumen, dass die beiden Aufführungen von „So viel Krach in einer Nacht“ noch viele Zuschauer finden. „Wenn wir ehrlich sind“, so Lömö, „kennen wir die Sache mit den Topf-Sets alle. Deshalb schmunzeln wir hier auch über unsere eigenen kleinen Schattenseiten.“

Die Spieltermine:
Samstag, 30. August 19.30 Uhr
Sonntag, 31. August 16.00 Uhr