Ein deutsches orthodoxes Kloster im Weserbergland?

 

Ja, das einzige deutsch-orthodoxe Kloster, das Dreifaltigkeitskloster liegt in Buchhagen im Lennetal.

Im Rahmen ihrer Sommertermine stattete Gabriele Lösekrug-Möller dem Vater Abt einen besuch ab. Das Dreifaltigkeitskloster liegt im Landschaftsschutzgebiet Solling-Vogler im Weserbergland in der reizvollen Hügellandschaft nahe Bodenwerder im Dreieck, Höxter, Hameln, Hildesheim.

Es ist eine monastische Gründung, selbstfinanziert und selbsttragend und erhält keinerlei Unterstützung durch Kirche oder Staat. Als Metropolitankloster gehört das Kloster kirchenrechtlich zum bulgarischen orthodoxen Patriarchat, es ist der Diözese von West -und Mitteleuropa des bulgarischen Patriachates angeschlossen.
Die kleine Besuchergruppe (Wilhelm Drabke, Eckehard und Hildegard Minthe) wurde herzlich empfangen und durch Haus und Garten geführt und mit dem Leben im Dreifaltigkeitskloster bekannt gemacht.
Der Besuch der Kirche, das Gespräch über den Deutschen Choral verstärkte die gute Atmosphäre dieser Begegnung.
Nicht zufällig führt der Pilgerweg Loccum-Volkenroda direkt am Kloster entlang und nicht wenige Pilger kehren ein.
Was lag näher, als im Gästebuch über Epheser 4 an die Einheit der Kirche zu erinnern.
Für weiter Informationen : www. orthodox.de