Flüchtig kann auch schön sein!

Holduftstelen
 

Wir schätzen Parkleitsysteme, wir sind dankbar für ausgeschilderte Rad bzw. Wanderwege, gut sind auch Hotelrouten, aber ein duftendes Besucherleitsystem?

Gehört das in den Geschichtenschatz des „Lügenbaron“ Münchhausen?
Eben nicht. Allein die Stadt der Düfte und Aromen, die Stadt Holzminden führ ihre Besucher, so sie möchten, mit der Nase herum.

Von Stadtmanager Jürgen Block, Duftexperten Ernst-Adolf Hinrichs begleitet, haben Gabriele Lösekrug-Möller, Sabine Tippelt, und SPD Ortsvereinsvorsitzende Marlies Grebe die Innenstadt erkundet.

Die Duftstelen, immer in Kombination mit einer kleinen Infotafel fügen sich dezent in das Stadtbild ein.
Besonders pfiffig: Sie können immer wieder mit anderen Düften belegt werden. So gab es beispielsweise zur Fußball WM zwei spezielle Duftrundgänge und bei der Safari der Sinne am vergangenen Wochenende gab’s was für die Nase, diesmal kombiniert mit Kino- auf dem Foto zu sehen mit Chocolaterie Fassade aus dem Film Chocolat.

Eine super Idee, bestens umgesetzt, eben einfach dufte!