Lömö vor Ort: Das Rentenpaket - Nicht geschenkt, sondern verdient!

Gabriele FvO 29.4.14 Duisburg
 

PSt'in Gabriele Lösekrug-Möller

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "SPD Bundestagsfraktion vor Ort" tourt Gabriele Lösekrug-Möller in Ihrer Funktion als Parlamentarische Staatssekretärin durch Deutschland und informiert über das Rentenpaket in öffentlichen Veranstaltungen.

Die 5. Station brachte sie am 29. April nach Duisburg. Auf Einladung ihrer Fraktionskollegen Bärbel Bas MdB und Mahmut Özdemir MdB referierte die heimische Bundestagsabgeordnete an diesem Tag vor über 100 Zuhörern zum Rentenpaket.

 

Das Rentenpaket ermöglicht nach 45 Jahren Beschäftigung den Einstieg in die Rente mit 63, schließt eine Gerechtigkeitslücke bei der Mütterrente, erhöht die Renten bei Erwerbsminderung und lässt das Reha-Budget mit der demographischen Entwicklung atmen. Das Rentenpaket umfasst ganz konkrete Verbesserungen, die direkt bei den Menschen ankommen, die sich reingehängt und angestrengt haben. Dieser Einsatz muss auch in der Rente mehr wert sein als bisher. Das ist nicht geschenkt, sondern verdient. Die Rente wird dadurch gerechter.

Über 100 Gäste im "Kleinen Prinzen" heißt aber auch, fast ebenso viele verschiedene Berufsbiografien und damit Rentenbesonderheiten. Somit war für eine intensive Diskussion gesorgt und die Hamelner Abgeordnete stand über ihren Vortrag hinaus für eine weitere Stunde den Fragen und Anmerkungen der Gäste Rede und Antwort.

"Denn die Menschen erwarten zurecht, dass wir Wort halten und die gemeinsam erkannten Gerechtigkeitslücken zügig beseitigen. Dieses erste große Vorhaben der neuen Regierung zeigt, wie wir die Weichen stellen wollen in den kommenden vier Jahren: Anerkennung für gebrachte Leistung, gerechter Lohn für gute Arbeit. Wir sorgen dafür, dass es gerechter zugeht in Deutschland",  so Lösekrug-Möller.