Lokalredakteure besuchen zwei neue niedersächsische Abgeordnete

Markus Paschke
 

v.l.: Markus Paschke, Fritz Harders, Lömö, Johann Saathoff, Philipp Koenen

 

Die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppen Niedersachsen und Bremen in der SPD-Bundestagsfraktion Gabriele Lösekrug-Möller begrüßte heute in ihrem Berliner Büro die beiden neuen niedersächsischen Mitglieder des Bundestages Markus Paschke (Wahlkreis Unterems) und Johann Saathoff (Wahlkreis Aurich-Emden). Begleitet wurden sie von zwei Lokalredakteuren, die über die Arbeit der heimischen Bundestagsabgeordneten nach ihrem Einzug in den Bundestag berichten möchten.

 

Fritz Harders (Ostfriesen-Zeitung Emden) und Philipp Koenen (General-Anzeiger Rhauderfehn) interessierte insbesondere, wie die beiden norddeutschen Abgeordneten ihre ersten Tage und Wochen in Berlin erlebt haben und wie sie sich in Zukunft für ihren Wahlkreis einsetzen werden.

Gabriele Lösekrug-Möller berichtete von der Arbeit der Landesgruppen Niedersachsen und Bremen in Berlin. "Wir unterstützen die neuen Mitglieder der Landegruppe auf allen Ebenen, um ihnen einen guten Start im Bundestag zu ermöglich", so Lömö. Als eine der größten Landesgruppen ist Niedersachsen mit 25 und Bremen mit 2 SPD-Abgeordneten im Bundestag vertreten.

Markus Paschke, der in den ersten Wochen im Büro von Lömö untergekommen ist und sich dort einen Arbeitsplatz eingerichtet hat, nahm das Gesräch zum Anlass, um sich bei der Landesgruppensprecherin für die Gastfreundschaft mit einem Blumenstrauß zu bedanken.