Jugend und Parlament - Marina Röder aus Uslar war dabei

Jugend und Parlament 2013 Marina Röder
 

Marina Röder und Gabriele Lösekrug-Möller

 

Vom 1. bis zum 4. Juni 2013 konnten 312 Jugendliche aus ganz Deutschland den Politikalltag hautnah erleben. Sie alle haben am Planspiel Jugend und Parlament des Deutschen Bundestages teilgenommen. Marina Röder aus Uslar hat auf Einladung von Gabriele Lösekrug-Möller ihren Wahlkreis Hameln, Bad Pyrmont, Holzminden, Uslar und Bodenfelde würdig vertreten.

 

Bereits am Wochenende startete das spannende Programm des Planspiels. Die Teilnehmer fanden sich zu verschiedenen Fraktionen zusammen, teilten sich in Arbeitsgruppen und Ausschüsse ein. Neben simulierten Fraktions-, Ausschuss- und Plenarsitzungen, hatten die Jugendlichen auch die Möglichkeit, ihre Abgeordneten zu treffen.

Marina Röder durfte eine Anhörung des Auschusses Arbeit und Soziales zum Thema Armuts- und Reichstumsbericht auf der Besuchertribüne verfolgen. LöMö war für die SPD-Bundestagsfraktion Berichterstatterin und sprach stellvertretend für ihre Fraktion bei der Anhörung. Für Marina Röder war es eine gute Gelegenheit, die Arbeit einer Bundestagsabgeordneten besser kennenzulernen. 

In der anschließenden Nachbesprechung der Anhörung hat LöMö ihre Jugend und Parlament-Teilnehmerin allen Anwesenden vorgestellt. So etwas erlebt man nicht jeden Tag.

Heute verabschiedete Bundestagspräsident Norbert Lammert die Jugendlichen. Nächstes Jahr wird es wieder das Planspiel Jugend und Parlament geben, für das sich hoffentlich wieder viele junge politikinteressierte junge Menschen begeistern können.