Praktikumsbericht von Martina Hilger

Hilger
 
 

Einblicke
Im Mai dürfte ich für eine Woche ein Praktikum im Büro unserer Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller absolvieren.
Eine unglaublich tolle Zeit. Es wurden mir viele Einblicke in die Arbeit gewährt. Von der Organisation der Termine, die in Anbetracht der vielen Anfragen allein schon eine Herausforderung ist,

über die Organisation im Büro, die das Tagesgeschäft betrifft.
Da soll mal einer sagen, dass machen die doch mit links, ist ja schließlich eine Arbeit wie jede andere. Ich kann euch nur sagen, das ist sie eben nicht.
Wenn ich nur daran denke, wie schnell man sich in Themen einarbeiten muss, um mal eben “schnell“ noch ein Grußwort, ein Statement oder eine Rede zu schreiben. Da fragt keiner, wie tief man im Thema ist. Es muss gemacht werden und es muss gut gemacht werden. Und ich kann euch auch hier nur sagen, es wird gut gemacht !
Auch die vielen kleinen Arbeiten, die neben erledigt werden, erfordern ein hohes Maß an Konzentration. Zeitungsartikel werden in Windeseile überflogen und bewertet, ein Telefonat jagt das andere, Besucher stehen im Büro und möchten gern Auskünfte.
So vergeht ein Tag nach dem anderen und jeder Arbeitstag dürfte gern noch ein paar Stunden mehr haben, damit alles erledigt werden kann.
So ist mein Fazit der spannenden Woche im Büro „Hut ab vor der kompetenten Büroleitung“ !.