Buchtipp April 2013: Maria Magdalena

Dies ist die Geschichte von Maria Magdalena, der engsten Vertrauten von Jesus Christus. Lange nach dessen Tod bekommt sie Besuch von zwei seiner Jünger. Sie sind sehr interessiert an der Geschichte ihres Messias. Als Maria Magdalena von ihren Erinnerungen erzählt, wird ihr immer klarer, dass es den Jüngern nicht um die wahre Geschichte geht. Vielmehr wollen sie die Lehren Jesu verändern und die Rolle der Frauen gänzlich aus den Überlieferungen streichen.

Das Buch beschreibt spannend und mitreißend das Leben der beiden Protagonisten, Maria Magdalena und Jesus, vor dem Hintergrund der damaligen Zeit. Bemerkenswert ist, dass zu den treuesten Anhängern Jesu auch viele Frauen gehörten. Die biblische Überlieferung wird aus der Sicht einer Frau in einem anderen Licht dargestellt. Umso erstaunlicher ist es, dass Frauen in der 2000jährigen Geschichte der Kirche keine wesentliche Rolle spielen.

Marianne Frederikkson, Maria Magdalena, Fischer Taschenbuch Verlag, 3. Auflage 2009, 288 Seiten. ISBN: 978-3596172054. 9,95 Euro.