Lömö trifft Uslarer beim Bundeskongress "Frühe Chancen - Gemeinsam für jedes Kind"

Anschwung-Initiative Uslar
 

Gabriele Lösekrug-Möller und Dirk Rackwitz

 

Auf dem erstmalig stattfindenden Bundeskongresse des vom Bund geförderten Programms "Anschwung" konnte Gabriele Lösekrug-Möller auch eine Initiative aus ihrem Wahlkreis kennenlernen.

Unter dem Motto "Wir für Euch - bestmögliche Kinderbetreuung in Uslar" stellte sich die Anschwung-Initiative auf dem Bundeskongress am 28. Februar 2013 in Berlin vor. Dirk Rackwitz, Leiter der Kultusverwaltung in Uslar, und drei Tagesmütter aus der Region berichteten von ihrer Arbeit mit den Kindern und machten deutlich, dass alle an einem Strang ziehen müssen. Die Tagesmütter, die Kitas und die Kommunen. Das Kindeswohl muss im Vordergrund stehen.

Anschwung-Initiative Uslar

Schon seit einigen Monaten ist die Anschwung-Initiative im niedersächsischen Uslar aktiv. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht vor allem, Lösungen für die drängende Fragen der Tagesmütter zu entwickeln und umzusetzen: Wo finde ich kollegialen Austausch? Wer vertritt mich im Krankheitsfall?

Ein wichtiges Ziel dabei ist es, die Vernetzung und den Austausch mit der Kita zu verstärken.

Auch auf die Fahnen geschrieben haben sich die Akteure der Uslarer Initiative, ihr Tagespflegeangebot zu erweitern, damit noch mehr Eltern die Möglichkeit haben, ihre kleinen Kinder betreuen zu lassen und selbst berufstätig zu sein.

Außerdem arbeitet das Netzwerk gemeinsam mit der Stadt Uslar an einem Konzept, um die Initiative "WIR für Euch" in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und zu vermarkten.