Buchtipp Februar 2013: Das Schweigen meiner Mutter

Das Schweigen meiner Mutter
 

Das Schweigen meiner Mutter

Februar 2013: Das Schweigen meiner Mutter.


Lizzie Doron, Das Schweigen meiner Mutter. Deutscher Taschenbuch Verlag 2011, 213 Seiten. ISBN: 978-3423248952, 14.90€.


„Ich zitterte am ganzen Körper, trotzdem fragte ich Schmulik noch einmal: „Wo ist mein Vater?“ „Frag deine Mutter“, antwortete er mir mit schwacher Stimme, und seine Augen folgten Golda, die sich immer weiter entfernte. „Ich habe sie schon gefragt“, sagte ich gereizt. „Ich frage sie die ganze Zeit!“ Schmulik gab mir keine Antwort. Er drehte den Wasserhahn zu, rollte den Schlauch zusammen und verschwand im Haus. „Was habe ich denn getan?“, rief ich ihm nach.


Lizzie Doron, geboren 1953 in Tel Aviv, hat mit diesem Buch wohl ihren persönlichsten Roman geschrieben. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin schreibt über jene, die den Holocaust überlebt haben. Einfühlsam und eindringlich zugleich nimmt sie Leserinnen und Leser mit auf die Spurensuche des kleinen Mädchens und der erwachsenen Frau nach dem Vater. Es ist eine Suche nach Antworten auf Fragen, die sie nicht stellen kann, außer „Wo ist mein Vater?“. Ein bewegendes Buch.