Adventskalender für Leseratten: 1. Dezember 2012

1 Ulrike Gottschalck MdB
 

Ulrike Gottschalck MdB

Ulrike Gottschalck MdB: Mein Lieblingsbuch

Als Großmutter von fünf lebhaften Enkelinnen empfehle ich das Bilderbuch „Der Grüffelo“ von Axel Scheffler & Julia Donaldson. Alle meine Enkelinnen sind von der Geschichte magisch angezogen, sogar die Kleinste mit zwei Jahren.

Der Grüffelo ist lustig, gut gereimt und liebevoll gezeichnet. Die Geschichte handelt von einer kleinen Maus die allein durch den Wald spaziert und vielen Gefahren ausgesetzt ist. Für Fuchs, Eule und Schlange wäre die Maus natürlich ein „gefundenes Fressen“. Das Mäuschen ist aber raffiniert und erfindet das Fabeltier Grüffelo: Ein grauenhaftes Wesen mit feurigen Augen, schrecklichen Zähnen, einer giftigen Warze und Stacheln auf dem Rücken. Sie berichtet den Tieren, dass sie schon zum Essen beim Grüffelo eingeladen sei und der würde gerne Fuchsspieß, Eule mit Zuckerguss oder Schlangenpüree essen. Darauf hin flüchten die Tiere und das Mäuschen amüsiert sich, weil es den erfundenen Grüffelo gar nicht gibt. Doch oh Schreck: Auf einmal taucht der Grüffelo auf und will „Butterbrot mit kleiner Maus“ essen. Also muss Plan B her, aber auch das schafft das Mäuschen.

Die Botschaft des Buches: Sei mutig, klug, lass Dich nicht einschüchtern und sei manchmal auch ein wenig raffiniert, kommt schon bei den Kleinsten an.

Den gruseligen Grüffelo und die raffinierte Maus gibt es übrigens auch als Plüschtier. Gemeinsam mit dem Buch ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk.

Axel Scheffler: Der Grüffelo. Verlag Beltz & Gelberg 2002, ISBN 13: 978-3407792914.