Lömö bei der FES Hannover: Alter macht Zukunft!

Alter Macht Zukunft PG.jpg
 

Werkstattgespräch der FES Hannover

 

Sie demonstrieren gegen Atommüll, Stuttgart 21, die Finanzkrise und engagieren sich für vieles mehr! Ältere Menschen waren in Deutschland noch nie so aktiv, wie in den letzten Jahren. Und das ist gut so! Wir leben länger und waren dabei gleichzeitig noch nie so gesund, gebildet und wohlhabend wie heute. Es ist also an der Zeit, dass verkalkte Bilder über die Zeit nach dem Renteneintritt, die häufig noch in den Köpfen der Menschen schweben, reformiert werden:

Den Eintritt in den Ruhestand als Beginn der „letzten Lebensphase“ zu verstehen, wird dem Lebenslauf nicht mehr gerecht, vielmehr kann man ihn als aktive Lebensphase definieren und Neues wagen.

Der Bericht aus den Werkstattgesprächen gibt einen zukunftsorientierten Anstoß für das Umdenken in Bezug auf die „älter werdende Gesellschaft“ und beschreibt Konzepte, die zu mehr Teilhabe älterer Menschen und einer inklusiven Gesellschaft führen können. So wird nicht nur deren eigene Lebensqualität gesteigert, sondern auch ein wichtiger Beitrag für die gesamte Gesellschaft geleistet.

Gabriele Lösekrug-Möller: „Als Leiterin dieser Werkstatt freue ich mich, dass nun der Bericht vorliegt. Er steht bei der FES als download zur Verfügung."
 

Werkstattbericht der FES Hannover unter der Leitung von Gabriele Lösekrug-Möller: