4. Praktikumsbericht von Maximilian Hennies

 

Alles fängt einmal an, aber alles muss irgendwann auch zu Ende gehen. Für mich heißt es sich heute an dieser Stelle aus Lömös Büro in Berlin zu verabschieden. Es liegen vier ereignisreiche und interessante Wochen hinter mir, aber jetzt ruft die Heimat.

In meiner vierten Woche war das absolute Highlight der Besuch der SPD Fraktionssitzung. Eine Stunde lang durfte ich teilnehmen und wäre gerne länger geblieben. Des Weiteren konnte ich noch einmal in Gabrieles Arbeitsfelder Arbeit und Soziales und Nachhaltige Entwicklung reinschauen. Auch ein Besuch bei der Landesgruppe Niedersachsen stand auf dem Programm. Thema war der in 2013 anstehende Landtagswahlkampf.

An dieser Stelle möchte ich für mich noch ein abschließendes Fazit ziehen. Meine Zeit hier in Berlin war auf jeden Fall eine wichtige Erfahrung für mich. Hier konnte ich endlich einmal einen richtigen Einblick in das politische Leben bekommen und auch die Menschen kennenlernen, die dahinter stehen. Insofern bin ich sehr dankbar darüber, dass ich die Möglichkeit hatte hier vier Wochen aktiv mitzuwirken.

Jetzt steht in Berlin die Osterpause vor der Tür und auch ich selber werde noch die letzten beiden freien Wochen zu Hause genießen. Dann geht mein Studium wieder los und ich muss meine Bachelorarbeit schreiben.

Wer auch immer mit dem Gedanken spielt den Bundestag zu besuchen oder selber mal ein Praktikum zu machen, sollte die Gelegenheit ergreifen – es lohnt sich. Bei Gabriele und meinen Kollegen Annika und Alex möchte ich für die erhaltene Hilfe und die Möglichkeit für vier Wochen ein Teil des Büros zu sein bedanken. Ich wünsche euch alles Gute.