Buchtipp Januar 2012: Am Strand von Deauville und in den Borders - ein Doppeltipp

Am Strand von Deauville und in den Borders – ein Doppeltipp
Politisch Interessierte assoziieren bei „Deauville“ und „Strand“? Richtig! Ein Paar und einen Spaziergang. Ob dieser Wandel Stoff für einen Roman bietet, das wird sich zeigen. Die britische Autorin Judith Lennox veröffentlichte bereits 1998 ihre Familiensaga „Am Strand von Deauville“, die ich hiermit als ersten Lesetipp für den Jahresanfang empfehle. Frankreich und England in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, Liebe und Krieg, und mittendrin Faith, die 18-jährige Protagonistin. Mit anderen Worten: weit weg von Sarkozy und Merkel!
Judith Lennox: Am Strand von Deauville. Roman. Piper Taschenbuch ISBN 3-492-23593-X 9.90€

Meine zweite Empfehlung ist ebenfalls ein Roman von Judith Lennox. England im 16. Jahrhundert, in den Borderns, dem Grenzgebiet zwischen England und Schottland siedelt die Autorin diese Geschichte an. Üppig erzählt, mit treffsicheren Bildern untermalt webt sie aus Spionage, verwegenen Räubereien und blutigen Familienfehden, übrigens immer bei schlechtem Wetter, einen spannenden Roman.
Judtih Lennox: Bis der Tag sich neigt. Roman. Piper Taschenbuch ISBN 978-3-492-26379-5 9.95€