Lömö nimmt 11.782 Unterschriften zur Petition der BI Transit in Berlin entgegen

Übergabe Petiton BI Transit 16.12.11.JPG

Übergabe der Petition der BI Transit in Berlin, 16.12.11

 

Am letzten Sitzungstag des Deutschen Bundestages, am Freitag, den 16.12.2011, hat die Hamelner Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller im Reichstag 11.782 Unterschriften im Rahmen einer Petition für ein zukunftsweisendes Güterverkehrskonzept im Großraum Hannover und gegen den Ausbau der von Löhne über Hameln nach Elze führenden „Löhner Bahn“ von der Bürgerinitiative Transit Weserbergland entgegengenommen.

Gemeinsam mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze und dem CDU-Bundestagsabgeordneten Ralph Brinkhaus wollen sich alle drei Abgeordneten regions- wie fraktionsübergreifend für eine Prüfung der veralteten Planungen zur „Löhner Bahn“ einsetzen und werden diese Petition an den zuständigen Ausschuss des Deutschen Bundestages weiterleiten.

Die Hamelner Abgeordnete dankte der Delegation von 22 BI-Mitgliedern und den Sprechern Frau Tovar-Lutin und Herrn Dr. Solmsen für die ausgesprochen konstruktive und sachliche Kritik an dem Bahnausbauvorhaben, bei dem immer zuerst das „Für“ und nicht das „Gegen“ betont wurde. Sie versprach, der BI und den Anwohner der Ausbaustrecke eine Stimme in Berlin zu verleihen und mit Ihren beiden Kollegen aus der Region (Herford und Gütersloh) die Petition engagiert zu begleiten.

 

Übergabe Petiton BI Transit 16.12.11.JPG

Bettina Tovar-Luthin, Lömö, Stefan Schwartze MdB, Ralph Brinkhaus MdB, Dr. Ernst-Hermann Solmsen (v.l.n.r.)

Übergabe Petiton BI Transit II 16.12.11.JPG