Auch Lömö spendet ein Stückchen Fußgängerzone für Hamelner Bürger

Steine

LöMö

 

Die heimische Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug- Möller unterstützt gerne die Idee der Ratsfrau Karin Echtermann. 6qm Fußgängerzone kann sie jetzt „ihr Eigen“ nennen. Sie gehört wie viele Hamelner Bürger zu den Menschen, die großen Wert darauf legen, dass die Hamelner Altstadt ein echtes Schmuckstück wird.

Es geht darum, die Fußgängerzone, die nicht nur von den Anwohnern, sondern insbesondere auch von allen anderen Bürgern und Touristen genutzt und genossen wird, weiterhin mit Natursteinpflaster auslegen zu können.
Denn nicht nur die historischen Fachwerkhäuser, die unter anderem Hameln zu seiner Berühmtheit verhalfen, sondern auch die gesamte Fußgängerzone sind Merkmale der Rattenfängerstadt.


Um nun die 440.000 Euro Mehrkosten, die durch den Naturstein anfallen, nicht alleine der Stadt aufzubürden, haben alle Bürger die Möglichkeit ein Stückchen der Fußgängerzone zu kaufen. 50 Euro kostet der Quadratmeter Natursteinpflaster, der sich an immer mehr Beliebtheit bei den Bürgern erfreut.


Lösekrug-Möller: „Ich finde die Idee klasse; auch andere Städte haben mit dieser Art der Unterstützung durch Bürger, Gäste und Ehemalige ihre Fußgängerzonen und Strandpromenaden verschönern können.“
Mit den 6 qm, also 300 Euro, ist Gabriele Lösekrug- Möller nun auch „Naturstein-pflaster- Besitzern“ und freut sich über jeden Bürger, der sich ebenfalls mit einer Spende beteiligt, um Hamelns Fußgängerzone noch schöner zu gestalten.

Wer Interesse hat das Projekt zu unterstützen wird weiterhin um eine Spende egal in welcher Höhe auf das Spendenkonto bei der Sparkasse Hameln, Kontonummer 74385; Bankleitzahl 254 500 01 gebeten.