Jugend und Parlament: Madeleine Schwitalla aus Bad Pyrmont ist dabei!

Madeleine Schwitalla aus Bad Pyrmont zu Gast bei LöMö im Bundestag

Madeleine Schwitalla aus Bad Pyrmont zu Gast bei LöMö im Bundestag

 

Auf Einladung von LöMö durfte Madeleine Schwitalla aus Bad Pyrmont bei der Bundestagsveranstaltung "Jugend und Parlament 2011" teilnehmen. Madeleine hat uns einen kleinen Bericht dazu geschrieben:

„Sag mal Madeleine, hättest du vielleicht Lust, Anfang Juni für vier Tage nach Berlin zu fahren und ein bisschen Regierung zu spielen?“ Das fragte mich meine Nachbarin Heike Beckord, Mitarbeiterin der Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller, und so bin ich hier gelandet. - Hier, im Büro von Frau Lösekrug-Möller, wo ich jetzt sitze und ein paar meiner Eindrücke, die ich in den bisherigen dreieinhalb Tagen bekommen habe, aufschreibe.

Nachdem alle TeilnehmerInnen dieses Programms im Bundestag durchgecheckt und kontrolliert wurden, haben wir unsere neue Identität bekommen und wurden unseren „Spiel-Parteien“ zugeteilt. Interessant ist hierbei, dass diese zugeordnete Partei und ihre Ideen zumeist nicht mit der persönlichen Überzeugung übereinstimmen. Dadurch wird man gezwungen, sich in eine andere Position hinein zu versetzen und das Geschehen eventuell aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Von uns war jedoch jeder (der eine mehr, der andere weniger) dazu bereit, sich auf dieses ungewöhnliche Experiment einzulassen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde am späten Nachmittag des Anreisetages gab es für alle Teilnehmer Abendessen und anschließend wurden wir von Berliner Studenten per Bahn in unser Hostel begleitet.

Der nächste Morgen: Um neun Uhr auf der Matte stehen ist angesagt. Fraktionssitzung und Wahl des Vorstands ist erster Tagesordnungspunkt. Nach dem Mittagessen und gut zwei Stunden Freizeit trifft man sich in Arbeitsgruppen und setzt sich erstmals mit seinem Thema, das einen die nächsten drei Tage beschäftigen wird, auseinander.
Ich bin im Jugendausschuss gelandet und wir setzten uns mit dem Antrag eines „Schüler-BAföG’s“ auseinander. Nach einer abschließenden Themenvorstellung innerhalb der Fraktion war dann auch schon wieder Feierabend und Berlin konnte nach dem Abendessen unsicher gemacht werden. – Wir gingen an diesem Abend als erstes in die Kuppel des Reichstagsgebäudes, zu welcher wir während unseres Berlinaufenthaltes freien Zugang haben, und genossen den Blick auf Berlin bei Sonnenuntergang und ließen den Abend dann in der Hostel-Bar ausklingen. Nach einigen wenigen Stunden Schlaf ging es am nächsten Tag mit der ersten Plenardebatte im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes (was man sonst nur aus dem Fernsehen kennt) weiter.

Am heutigen Montag dann konnte ich Frau Lösekrug-Möller persönlich kennenlernen. Sie nahm mich gleich mit in eine Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales. Danach habe ich ihre Berliner Mitarbeiter kennen gelernt und durfte mir ihre Büros anschauen.

Morgen ist „Jugend und Parlament“ schon vorbei! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, hier in Berlin zu sein und politische Luft zu schnuppern.
 

Madeleine Schwitalla aus Bad Pyrmont zu Gast bei LöMö im Bundestag

Insgesamt 312 Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren aus verschiedenen Teilen der Bundesrepublik sind von Samstag, 4. Juni, bis Dienstag, 7. Juni 2011, Gäste des Bundestages und nehmen am alljährlichen Planspiel "Jugend und Parlament" teil. In der Großsimulation unter realen Plenumsbedingungen erfahren die jungen Teilnehmer, wie der Bundestag und der Weg der Gesetzgebung funktionieren.

Weitere Informationen: