Florians Wochenbericht

Florian Kollinger 02/2011 II
 

Diese Woche war Plenarwoche! Eine spannende und sehr intensive Woche, nicht nur durch die aktuelle Hartz IV-Debatte, durch deren Entwicklung im Büro sehr viel los war. In der Plenarwoche tagen die Ausschüsse und entsprechende Arbeitsgruppen. Dies bildet die Kernarbeit der Abgeordneten.

So hatte ich zahlreiche Gelegenheiten bekommen, Frau Lösekrug-Möller in die Sitzungen der Arbeitsgruppen und des Ausschusses „Arbeit und Soziales“ zu begleiten. In der Arbeitsgruppe „Gleichstellung“ wurde über eine Möglichkeit diskutiert, wie man eine Kontrollinstanz einrichten könne, um die Lohngleichstellung von Frauen in allen deutschen Betrieben zu sichern. Dort erhielt ich einen interessanten Einblick in die Gesetzesplanung und Vorbereitung von Debatten. Politik scheint Teamplay zu sein. Es muss abgesprochen werden, welche Spieler man aufstellt, die für ein bestimmtes Thema am besten geeignet sind und es muss eine möglichst einheitliche Strategie erarbeitet werden.

Das wirkliche Spiel findet dann in den Ausschüssen statt, wo sich Koalition und Opposition gegenüber sitzen und über Anträge abstimmen, so auch in Bezug auf die aktuell sehr spannende Debatte um die Hartz IV Gesetze.
Die Möglichkeit, die Fraktionssitzung am Dienstag zu besuchen, bildete zusammen mit dem Besuch des Plenums die Wochenhighlights. Am Donnerstag wurde über die Festsetzung eines Mindestlohns debattiert und Frau Lösekrug-Möller hielt dazu eine erfrischende Rede und ich war live dabei.
 

Florian Kollinger 02/2011 II