SPD fordert besseren Infektionsschutz in Krankenhäusern

Krankenhaus
 

Nachdem viele Medien in letzter Zeit wieder häufiger über fehlende Hygiene in manchen Krankenhäusern berichteten, rückt dieses Thema erneut in den Fokus der Öffentlichkeit. Bereits im Januar hat die SPD einen Antrag in den Bundestag eingebracht, der die Problematik auf die politische Tagesordnung setzt.

Die SPD fordert von der Bundesregierung, das Infektionsschutzgesetz so zu ändern, „dass in allen deutschen Kliniken Fachärzte für Hygiene sowie Hygienefachpflegekräfte in ausreichender Zahl eingesetzt werden.“ Gabriele Lösekrug-Möller hält diese Änderung für überflüssig und unterstützt den Antrag der Fraktion: „Menschen gehen ins Krankenhaus, um gesund zu werden. Wenn es eine Lücke bei Hygieneregeln gibt, dann müssen sie dringend geschlossen werden.“ Mit der Bestellung von gut ausgebildetem Fachpersonal werde sichergestellt, dass die bestehenden aktuellen wissenschaftlich begründeten Standards in allen deutschen Krankenhäusern wirksam angewandt würden.