Buchtipp September 2010

 Alan Bennett: Die souveräne Leserin

Verlag Klaus Wagenbach 2008, ISBN 978-3-8031-1254-5 115 Seiten

„Die Hunde sind schuld. Beim Spaziergang mit der Queen rennen sie los, um den allwöchentlich in einem der Palasthöfe parkenden Bücherbus der Bezirksbibliothek anzukläffen. Ma’am ist zu gut erzogen, um sich nicht bei dem Bibliothekar zu entschuldigen, leiht sich ebenfalls aus Höflichkeit ein Buch aus – und kommt auf den Geschmack. Von da an deckt sie sich jede Woche mit Lesestoff ein und lernt den Küchengehilfen Norman kennen, mit dem sie sich fortan über ihre Lektüre unterhält (wie übrigens auch mit dem verdutzten französischen Präsidenten)….

Das ist der Einstieg, den Alan Bennett wählt für seine Liebeserklärung an die Queen und an die Literatur. 115 Seiten reine Lesefreude. Aber Achtung!!! Für Personen mit politischem Mandat oder deren Umfeld. Bisher liegt noch keine Risikobewertung von Literaturkenntnissen vor. Daher empfehle ich: Halten sie ihren Hund immer an der Leine!