Buchtipp Dezember 2005

Ganz Berlin von Hinnerk Dreppenstedt und Klaus Esche

Eine Stadt sollte man sich am besten „erlaufen“, also möglichst viele Wege zu Fuß gehen, um die Stadt und ihre Bewohner kennen zu lernen. Berlin ist als größte Stadt Deutschlands auf den ersten Blick natürlich recht unüberschaubar und nicht so einfach zu „erlaufen“. Wer sich trotzdem per pedes aufmachen möchte, um diese interessante und lebendige Stadt voller Geschichte zu erobern, dem sei dieser Reiseführer empfohlen.

Dieses Buch ist ein besonderer Stadtführer, das sich von der üblichen Art des Reiseführers unterscheidet: Unterschiedliche Autoren zeigen Spaziergänge durch die Berliner Stadtbezirke auf und verbinden die Beschreibung von Sehenswertem und Kuriosem (was eben nicht in den üblichen Reiseführern steht) mit Wissenswertem und Amüsantem. Das Buch informiert umfassend über die architektonischen, touristischen und stadthistorischen Besonderheiten.

Darüber hinaus werden die historische Entwicklung und die sozialen Strukturen des jeweiligen Bezirks vorgestellt. Die Texte sind durch Fotos und Pläne aufgelockert und das Buch enthält natürlich auch – wie es sich für einen guten Reiseführer gehört - einen Service-Teil mit U- und S-Bahn-Plan.

Viel Spaß in Berlin und ein frohes Weihnachtsfest wünscht Ihnen

Annika Schröter
Mitarbeiterin im Berliner Büro von Gabriele Lösekrug-Möller, MdB

512 Seiten, Nicolai'Sche Verlagsbuchhandlung April 2004
ISBN: 389479139X