Buchtipp Monat Februar 2005

Tintenherz

Tintenherz

Wann haben Sie zum letzten Mal vorgelesen? Schon lange her? Dann kommt für Sie „Tintenherz“ von Cornelia Funke besonders in Frage.

Dass Bücher Fenster zu anderen Welten sind, damit wird oft und zu Recht geworben. Doch wie weit können diese Fenster geöffnet werden? Und – können wir nur hineinblicken? Leidenschaftliche Leserinnen und Leser genießen tiefe Einblicke. Viele von uns kennen das Gefühl „zwischen zwei Buchdeckeln“ verschwunden zu sein.

Was Meggie in und mit „Tintenherz“ erlebt, betrifft genau diese Fragen. Spannend zu lesen von der ersten bis zur letzten Zeile, wunderbar von der Autorin illustriert. Und im Fortgang der Geschichte begreift Meggie, warum ihr Vater ihr niemals vorgelesen hat, unter welchen Umständen ihre Mutter vor vielen Jahren verschwand, welche Kraft ein Autor entwickeln kann wenn er seine Geschichte umschreibt und vor allen Dingen lernt sie, dass sie eine wunderbare Gabe hat.

Habe ich Sie neugierig gemacht? Dann lesen Sie „Tintenherz“, aber Vorsicht, erst lesen, dann vorlesen. Sie werden schon sehen...

Viel Spass beim Lesen
Ihre

Gabriele Lösekrug-Möller

Cornelia Funke, Tintenherz. Cecilie Dressler Verlag 2004 19.90€ ISBN 3-7915-0465-7