Nachrichten

Auswahl
Meinbrexen Party
 

Lömö in Meinbrexen

Nach einem kleinen Abstecher in die Porzellanmanufaktur Fürstenberg führt uns die Tour nach Meinbrexen an der Weser. Zu Lauenförde gehörend hat die kleine hübsche Gemeinde einen ebenso schönen Grillplatz. Er wird von der Vereinsgemeinschaft des Ortes verwaltet und heute Abend veranstaltet die SPD dort ein Grillfest. mehr...

 
Zug_Abfahrt
 

Bahnlinie Northeim-Uslar-Bodenfelde

Um zum nächsten Termin zu kommen steige ich in Volpriehausen in den Zug. Es ist die Bahnlinie Northeim-Uslar-Bodenfelde. Instand gesetzte Bahnhöfe, zwar ohne Personal – aber mit Fahrkartenautomaten und neue Züge – also alles in Butter? Hoffentlich! Wären da nicht die lauten Überlegungen in Hannover, diese Strecke vielleicht still zu legen. Das Thema ist nicht neu. Das letzte Mal wurden vor vier Jahren alle Kräfte mobil gemacht und eine Stilllegung abgewendet. Hoffen wir, dass es auch diesmal gut geht. mehr...

 
 

Auf den Anfang kommt es an – auch im Beruf

<b>Podiumsgespräch über die Bedingungen des Einstiegs in das Erwerbsleben</b>
„Über welchen Anfang sollten wir hier reden?“ Mit dieser Frage zielte Ursula Rose, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Hameln in den Kern des Problems. Kein Stuhl war mehr frei im Expo-Cafe der Jugendwerkstatt als Schulleiterin Gisela Grimme, Kreislehrlingswartin Karin Echtermann, mehr...

 
AKW Grohnde
 

Nie wieder Tschernobyl

Anlässlich des zwanzigsten Jahrestages der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am morgigen Mittwoch erklärt die Hamelner Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller, stellv. Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit:
„Vor genau zwanzig Jahren, am 26. April 1986, ereignete sich in Tschernobyl die schwerste Reaktorkatastrophe aller Zeiten. Die Folgen des Super-GAUs waren und sind immer noch verheerend: mehr...

 
 

Gabriele Lösekrug-Möller lobt die Reform des Unterhaltsrechts

Das Bundeskabinett hat heute die Reform des Unterhaltsrechts beschlossen. „Dieser Beschluss ist ein wichtiger Schritt zu einer modernen Familienpolitik. Kinder sind bei einer Trennung ihrer Eltern besonders schutzbedürftig, deshalb stellen wir ihr Wohl an die erste Stelle. Ist nicht genügend Geld für alle Unterhaltsberechtigten vorhanden, sollen die Kinder Vorrang vor allen anderen haben, d.h. sie erhalten den ersten Rang unter den Unterhaltsgläubigern. mehr...

 
 

Verstetigung der Beschäftigung durch Saison-Kurzarbeitergeld

Zu der Einigung beim Gesetz zur Förderung der ganzjährigen Beschäftigung
erklärt Gabriele Lösekrug-Möller, Mitglied des Bundestagsausschusses
für Arbeit und Soziales:
mit dem Gesetz zur Förderung der ganzjährigen Beschäftigung schaffen wir die regelmäßigen Schwankungen in der Bauwirtschaft ab. Wir verstetigen
die Beschäftigung für Betriebe mit saisonal bedingten
Arbeitsschwankungen.

mehr...