Gabriele Lösekrug-Möller begrüßt Besuchergruppe aus Nienburg & Schaumburg

 
Foto: Bundespresseamt

Besuchergruppe mit PSts Gabriele Lösekrug-Möller

 

Letzte Woche besuchten im Rahmen einer BPA-Fahrt wieder einmal 50 Gäste auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller drei Tage das Zentrum der deutschen Politik. Die politisch interessierten Weserbergländer kamen aus dem Wahlkreis Nienburg & Schaumburg, der von LöMö als SPD-Bundestagsabgeordnete mitbetreut wird.

 

Das Programm war bunt und vielschichtig gestaltet. Am Dienstag gab es gleich zu Beginn eine Diskussionsveranstaltung mit der Parlamentarischen Staatsekretärin im Paul-Löbe-Haus. Gesprächsbedarf gab es an vielen Punkten. Der demographische Wandel wurde angesprochen, die (Nicht-)Fertigstellung des Berliner Flughafens BER, die Äußerdungen des türkischen Präsidenten sowie Probleme in der Flüchtlingspolitik. Die SPD-Abgeordnete war für alle Fragen offen und versuchte ihren Gästen zu erklären, dass es für viele Probleme der heutigen Zeit keine einfache Lösung gibt, kein Patentrezept und die Abgeordneten es sich in ihren Entscheidungen nicht leicht machen.

Im Anschluss an das Gespräch besuchte die Gruppe die Friedrich-Ebert-Stiftung am Tiergarten. In einer interessanten Präsentation wurde die Arbeit des Vereins erklärt, ihr bildungspolitischer Auftrag und ihre Parteinähe, aber auch -ferne.

Auch der darauffolgende Tag war an Spannung kaum zu überbieten. Nach einem Besuch im Plenarsaal und einem Vortrag über die Arbeitsweise des deutschen Parlaments wurde noch kurz die Dachterrasse des Reichtags besichtigt. Nach einer kurzen Pause wurden die Gäste im Bundeskanzleramt begrüßt und bekamen einen Einblick in den Alltag der Bundeskanzlerin. Bei einer interessanten Führung wurden unter anderem die „Ahnengalerie“ der ehemaligen Bundeskanzler bewundert, sowie Adenauers goldene Uhr auf dem Tisch des Kabinettsaals.

Im Anschluss lernte die Besuchergruppe auf einer Stadtrundfahrt, die sie quer durch Ost- und Westberlin führte, eine Menge über die Berliner Geschichte, aber auch über aktuelle Entwicklungen.

Am letzten Morgen besuchten die Gäste aus der Heimat noch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, indem Gabriele Lösekrug-Möller als Parlamentarische Staatssekretärin arbeitet. Nach einer kurzen Vorstellung des Ministeriums wurde intensiv über die Digitalisierung der Arbeitswelt und das Rentenproblem diskutiert. Am Nachmittag traten die Gäste die Rückreise an, im Gepäck viele neue Erfahrungen und Erlebnisse.

Zur Erklärung: "BPA-Fahrt" - Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung bietet allen Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Möglichkeit, Bürgerinnen und Bürger nach Berlin einzuladen. 

Bpa-gruppe I-2017 Gespräch Mit Gabriele
Diskussion Mit Lömö _2_

PSts Gabriele Lösekrug-Möller

Im Kabinettssitzungssaal _2_

Kabinettsaal im Bundeskanzleramt